Welpenstube

Unsere Zwerge entwickeln sich prächtig....

 Kleine lebensfrohe unerschrockene Kobolde treiben ihr Unwesen und sind in ihrem Tatendrang kaum noch zu halten.

Ich möchte nicht übertreiben, aber mit ihren sechs Wochen sind die Kleinen wirklich schon recht " weit ", was sicher mit der Wurfgröße zu tun hat, denn man musste sich von Anfang an behaupten. Der kleine Fröbel ( braunes Halsband ) ist ja nun vier Tage älter als unsere G`chen und ist ein sehr mutiger Geselle, dass bemerken natürlich die jüngeren und tun im gleich. Unsere große Wohnküche ist längst erobert und der Weg auf die Terasse und in den Garten wird wie selbstverständlich zurückgelegt und umgekehrt. Sehr drollig anzusehen und erstaunlich wie selbstverständlich das alles schon ist. Macht riesen Spaß dies alles zu beobachten und man kann nur staunen. Alle Zwerge haben nun ihre endgültigen Namen erhalten: Greta- gelbes Halsband, Gilah Naomi- rotes Halsband ( sie bleibt bei uns ), Grazia Florentina- lila Halsband, Gimli- graues Halsband und die kleine Gertrud wird dann Trudie gerufen - rosa Halsband.

Die erste Impfung haben alle tapfer gemeistert und schon nächste Woche steht die nächste Wurmkur an...wie schnell doch die Zeit vergeht. Schon bald können wir die ersten Ausflüge unternehmen....ich kann es kaum noch erwarten.

Weiterlesen …

Sechs kleine Kobolde erobern die Welt....

Wir sind schon richtig " groß " und haben jede Menge zu tun Zwinkernd... auf unserem Speiseplan stehen nun auch Hüttenkäse, lecker Panys Wurst und Rinderhack und da wir ja neugierige kleine Kobolde sind wird alles genauestens untersucht, auch Mamas Trockenfutter finden wir äußerst interessant ....das riecht sooo gut. Aber trotz all dieser vorzüglichen Speisen, es geht nix über Mamis Milchbar, die wird anschließend trotzdem noch geplündert.

Die sonnigen Tage werden ausgiebig genutzt, mehrmals täglich können Hof und Garten erkundet werden, was natürlich riesigen Spaß macht. Am vergangenen Wochenende kam viel Besuch, dass war toll ...es wurde ausgiebig gekuschelt und ob Groß oder Klein, alle haben es sichtlich genossen. Alle Welpen haben nun ihre zukünftigen Eltern kennengelernt und denke ich für gut befunden, wenn ich das knabbern und abschlabbern so deuten darf Zwinkernd... Zwei große " Schwestern " haben ihre baldigen Spielkammeraden kennengelernt...diese Blicke einfach zu köstlich.... was soll ich denn damit, ist doch viel zu klein zum toben....dachte sich unsere Elli und auch Donna war zwar neugierig, aber dieses kleine freche Wesen wollte immer in ihre Pfoten beißen...sowas aber auch.

Wir erfreuen uns jeden Tag an unseren kleinen Zwergen und sind gespannt auf die nächsten Wochen mit ihnen und werden natürlich hier berichten. 

 

 

Weiterlesen …

Wir beginnen unsere kleine Welt zu entdecken...

Die Übergangsphase liegt hinter uns und wir starten in die so wichtige Prägephase. In den nun folgenden Wochen sind wir gefragt, denn nun heißt es unsere Kleinen mit vielen " Dingen " bekannt zu machen. Das alles natürlich ihrem Alter entsprechend in kleinen Schritten. Auch ist das Spiel mit den Geschwistern hier sehr wichtig, es wird getestet und ausprobiert und der aufmerksame Beobachter kann hier schon kleine Persönlichkeiten entdecken, die natürlich noch viel Zeit haben sich weiter zu entwickeln.

Die ersten Besucher haben unsere Zöglinge bestaunt und auch das finden sie toll. Die Mamas teilen sich nun die Arbeit, was mich sehr freut und mir wieder zeigt, wie harmonisch unser Rudel doch miteinander lebt. Auch die nicht Mamis dürfen schauen und auch spielen, sehr zur Freude unserer Puppie denn die kann es kaum noch erwarten mit den Lütten durch den Garten zu fledern.

Klein Fröbel hatte bereits Besuch von seinem zukünftigen Frauchen und auch Gimli der kleine Schokorüde durfte bereits sein baldiges Personal beschnuppern.  

Weiterlesen …

Ein Engel ging auf Reisen....

Still, seid leise,

es ist ein Engel auf der Reise.

Er wollte nur kurz bei Euch sein,

warum er ging weiß Gott allein, vergesst ihn nicht er war so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück, in meinem Herzen ein großes Stück. Er wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst ihn nicht, er war so klein.

Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt es war sein Flügelschlag.

Und wenn ihr fragt, wo mag er sein? Ein Engel, der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehen, auf Pfoten durch die Wolken gehen und wenn ihr ihn auch so vermisst und weint weil er nicht bei Euch ist, dann denkt, im Himmel wo`s ihn jetzt gibt, erzählt er stolz:

Ich werd geliebt!

 

Autor unbekannt

Ruhe in Frieden mein kleines Mariechen....ich werde dich immer lieb haben....

01.05.17- 26.05.17

 

Unsere G`chen zwei Wochen jung...

Es wird geblinzelt in der Wurfkiste.

Ich liebe dieses Zeit, dieses Ende der vegetativen Phase im noch so jungen Leben meiner kleinen Engelchen.... dieser erste Blick in dieses kleine Gesicht, dieser Schalk in diesen kleinen Äuglein einfach unbeschreiblich schön.

Wir verlassen nun langsam diese " Nesthockerphase" und fangen an unsere Umwelt wahrzunehmen. Auch unser Bewegungsbedürfnis nimmt nun stetig zu , die Geschwisterchen werden beschnuppert und beleckt. Wir beginnen uns für alles um uns herum in unserer noch ganz kleinen Welt zu interessieren... ich könnte Tag und Nacht dabei zusehen und staunen.

Weiterlesen …

Unsere F`chen zwei Wochen jumg...

Von Tag zu Tag ein wenig mehr Bewegung in der Welpenkiste. Die kleine Minimaus ist ganz eifrig und startet gelegentlich erste Gehversuche ...volle Konzentration ...Lächelnd, total niedlich anzusehen. Unser gemütlicher Fröbel schlummert am liebsten, aber wehe das Bäuchlein knurrt, dann läuft man(n) zu Höchstform auf .

So langsam beginnen sich die Augen zu öffnen, ich kann es kaum noch erwarten in diese kleinen Gesichter zu schauen.

Weiterlesen …

Unsere G`chen eine Woche jung...

Zufriedene kleine Engelsgesichter schlummern gemeinsam mit Mama Trudie in iher Wurfkiste.

Alle fünf haben kräftig zugelegt und Mama Trudie kümmert sich rührend. Auch mit unseren beiden F`chen haben die fünf schon Bekannschaft gemacht und haben es sichtlich genossen. Ich kann mich nicht satt sehen an diesen kleinen Engelchen und freue mich riesig auf die kommenden Wochen mit unseren 5 + 2 Zwergen und werde selbstverständlich hier berichten.

Weiterlesen …

Unsere F`chen eine Woche jung..

Die erste Woche liegt hinter uns. Ein wenig turbulent, aber auch das haben wir gemeistert. Bambina ist eine sehr liebe Mama, aber wie das bei Erstlingshündinnen nun mal sein kann möchte sie gelegentlich auch mal ihrem restlichen Rudel einen Besuch abstatten und schauen was die so treiben....schmunzel....., aber nur ganz kurz dann möchte sie ganz schnell wieder zu ihren kleinen Schätzelein. Klein Fröbel hat bereits sein Geburtsgewicht von 219g mehr als verdoppelt, er hatte die ersten Tage die Milchbar ganz für sich allein denn sein kleines Schwesterchen kam anfangs mit der prall gefüllten Milchbar nur sehr schwer zurecht und wir haben da ein klein wenig geholfen und zugefüttert. Gerade in den ersten Tagen werfen wir ein wachsames Auge auf unsere Knirpse und ihre Mami und wir haben es geschafft. Klein Mariechen trinkt nun fein bei Mami und wird ihr Geburtsgewicht von 166g in den nächsten Stunden verdoppeln.

Weiterlesen …

Unsere G`chen sind gelandet

Heute sind meine Trudie & Bommel vom Gartenkamp stolze Eltern geworden.

Trudie hat 5 kleinen Zwergen das Leben geschenkt. Die junge Familie ist wohlauf, noch etwas geschafft aber zufrieden.

Wir freuen uns über 2 schwarzrote Hündinnen, 1 kleine schwarztiger Hündin, 1 braune Hündin und einen braunen Rüden...( er wird es sicher nicht leicht haben mit seinen vier Schwestern...Zwinkernd)

Alle Welpen sind vorerst reserviert.

Weiterlesen …

Unsere F´chen sind gelandet....

Am 1. Mai sind meine Bambina vom Gartenkamp/ Zw & Akiro- Czuk Hodowla Myslinow / Kt stolze Eltern geworden. Wir freuen uns über einen kleinen Schwarztigerbuben mit Namen Fröbel und ein kleines Brauntigermädel mit Namen Funkenmariechen. Mein Bienchen ist eine ganz fürsorgliche Mami, ganz hingebungsvoll umsorgt sie ihre kleinen Schätze.

 

Alle Welpen sind vorerst reserviert.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Der Dritte, ein kleiner Bube hat den Weg ins Leben leider nicht gefunden was uns auch sehr traurig macht Weinend.

...R.I.P. mein kleiner Mann....

 

Weiterlesen …